Post Fho 88 105

Sein heutiges Erscheinungsbild erhielt der Bahnpostwagen 1961. Den zu dieser Zeit üblichen Neuaufbau des Wagenkastens in Spantenbauart bekam er bei der SGP-Graz. Viele Jahre stand er auf der Strecke nach Laa a. d. Thaya, Drosendorf oder Hainburg im Einsatz. Am Ende seiner Dienstzeit war am Wiener Südbahnhof beheimatet, ehe er 1995 ausgemustert wurde.

Anschließend wurde der Wagen von der Post an den 1.öSEK übergeben. So gelangte er 1995 ins Eisenbahnmuseum Strasshof und wurde 2002 restauriert. Anfang Oktober 2002 diente der Fho  88 105 als Sonderpostamt, in dem man die erste Euro-Marke mit einem Bahnmotiv erwerben und versenden konnte.

Technische Daten

Traktionstyp:
Gepäcks- und Postwagen
Baujahr:
Umbau 1961
Inv.Nr.:
7151
Fab.Nr.:
59727
Hersteller:
SGP-Graz
Bauart:
Spantenwagen
Höchst­geschwindigkeit:
100 km/h
Achsen:
2
Sitzplätze:
3
Länge über Puffer:
13 400 mm
Leergewicht:
18,2 t
Geschichte der Serie
Baujahre:
1960 - 1963
Einsatzdauer:
bis 1995
Bauanzahl:
14 Stück
Einsatzstrecken:
Ganz Österreich

Zurück zur Übersicht