BBÖ Ce 64-695

Der 3. Klasse-Waggon wurde 1925 für die BBÖ gebaut. Er ist einer der letzten Wagen mit Holzkasten, die für Österreich hergestellt wurde. Der Wagen wurde in Personenzügen eingesetzt. 1953 konnte die ÖBB ihn unter der Nummer Ce 34 519 in ihren Fahrzeugpark aufnehmen. Durch einen Zufall entging der Wagen der damals üblichen Modernisierung. So blieb sein originaler Holzaufbau samt seiner Inneneinrichtung bis zu seiner Abstellung 1963 erhalten.

1976 wurde er dem österreichischen Eisenbahnmuseum übergeben und ist der erste Personenwagen der heutigen Fahrzeugsammlung in Strasshof. Zur Zeit wird an einer Renovierung des Wagens gearbeitet.

Technische Daten

Traktionstyp:
Personenwagen
Baujahr:
1925
Inv.Nr.:
6401
Fab.Nr.:
unbekannt
Hersteller:
Waggonfabrik Simmering
Bauart:
Ce
Höchst­geschwindigkeit:
90 km/h
Achsen:
2
Sitzplätze:
51
Länge über Puffer:
13 430 mm
Leergewicht:
17,4 t
Geschichte der Serie
Baujahre:
1919 - 1925
Einsatzdauer:
bis 1966
Bauanzahl:
352 Stück
Einsatzstrecken:
Ganz Österreich

Zurück zur Übersicht