ÖSEK (943 9 585-6)

Der Wagen wurde 1930 für die Deutsche Reichsbahn gebaut. Ursprünglich hatte er eine Ausstattung für die 2. Klasse. 1945 verblieb er in Österreich. Die ÖBB stattete 1956 den Wagen mit einer 1. Klasse-Einrichtung und  reihte in als Aip  16 004 in ihren Bestand ein. 1962 wurde er als 2. Klasse Wagen abgewertet. Schließlich erfolgte 1973 ein Umbau als Wohn- und Werkstättenwagen 974 049 und wurde am Bf. Wels stationiert. Mit der Wagennummer 943 9 585-6 wurde er 1995 ausgemustert.

1996 konnte der 1.öSEK den Wagen erwerben. Es ist beabsichtigt ihn wieder als 1. Klassewagen zu rekonstruieren.

Technische Daten

Traktionstyp:
Personenwagen
Baujahr:
1930
Inv.Nr.:
6600
Fab.Nr.:
unbekannt
Hersteller:
Waggonfabrik Linke-Hofmann-Busch AG., Bautzen
Bauart:
Bi-29 (Einheitsbauart)
Höchst­geschwindigkeit:
80 km/h
Achsen:
2
Sitzplätze:
(38)
Länge über Puffer:
14 040 mm
Leergewicht:
20,5 t
Geschichte der Serie
Einsatzdauer:
bis 1982
Bauanzahl:
(1632 Stück) 40 Stück bei den ÖBB
Einsatzstrecken:
Ganz Österreich

Zurück zur Übersicht