SB 580.03

Die als einzige der Baureihe erhalten gebliebene 580.03 wurde 1912 als Gebirgsschnellzugs-Lok für die Südbahn gebaut. 1977 konnte sie in das Eisenbahnmuseum Strasshof überstellt werden und wurde 1980 weitgehend in den Originalzustand zurückversetzt. 

Technische Daten

Traktionstyp:
Dampfloks
Baujahr:
1912
Inv.Nr.:
6
Fab.Nr.:
3826
Hersteller:
Staats-Eisenbahn-Gesellschaft (StEG)
Bauart:
1E h2
Höchst­geschwindigkeit:
70 km/h
Leistung:
1588 PSi
Dienstgewicht:
121 t (mit Tender)
Kesseldruck:
14 kg/cm²
Länge über Puffer:
14,86 m
Geschichte der Baureihe
Konstrukteur:
Maschinendirektor Prossy
Baujahre:
1912 - 1922
Einsatzdauer:
1964 (in Österreich)
Bauanzahl:
77 Stück
Einsatzstrecken:
Südbahn

Zurück zur Übersicht