kkStB 30 33

1915 war die 30 33 im Heizhaus Wien-Hütteldorf beheimatet und auf der Wiener Stadtbahn unterwegs. Nach der Elektrifizierung der Stadtbahn ihrer ursprünglichen Arbeitsaufgabe beraubt gelangte sie ins Heizhaus des Franz-Josefs-Bahnhofs. 1973 konnte die Lok vor dem Verschrotten gerettet werden und gelangte 1975 ins Heizhaus Strasshof. Für die Wiedereröffnung der Wiener-Vorortelinie wurde sie 1987 vom 1.öSEK betriebsfähig aufgearbeitet .

Technische Daten

Traktionstyp:
Dampfloks
Baujahr:
1897
Inv.Nr.:
22
Fab.Nr.:
4027
Hersteller:
Lokomotivfabrik Wiener Neustadt
Bauart:
1C1 n2vt
Höchst­geschwindigkeit:
60 km/h
Leistung:
709 PSi
Dienstgewicht:
69 t
Kesseldruck:
13 kg/cm²
Geschichte der Baureihe
Konstrukteur:
Karl Gölsdorf
Baujahre:
1895 - 1901
Einsatzdauer:
bis 1956 / 1960
Bauanzahl:
114 Stück
Einsatzstrecken:
Ganz Österreich / GKB

Zurück zur Übersicht